Schwindel


Die häufigsten Schwindelerkrankungen in der HNO sind der soge-
nannte gutartige Lagerungsschwindel und der plötzliche Ausfall
eines Gleichgewichtsorgans. Beim Lagerungsschwindel kommt es bei
Lagewechsel zu einem plötzlichen Drehschwindel, der nur kurze Zeit
andauert. Ursache hierfür sind meist kleine Partikel in den Bogen-
gängen, welche in bestimmten Positionen das Gleichgewichtsorgan
reizen. Der plötzliche Gleichgewichtsausfall geht hingegen mit
starkem Drehschwindel mit Übelkeit und Erbrechen
einher und kann über mehrere Tage anhalten. Die Ursache ist
ähnlich dem Hörsturz unbekannt, es wird jedoch eine virale
oder vaskuläre Ursache vermutet. Mittels moderner Diagnostik kann
in meiner Praxis eine genaue Abklärung der unterschiedlichen
Schwindel-Ursachen erfolgen und eine ambulante Therapie ein-
geleitet werden.

zurück zu allen Krankheitsbildern
Privatärztliche HNO-Praxis Dr. med. Anke Dingeldein · Darmstädter Straße 190 · 64625 Bensheim · Tel.: 06251 / 9843280 · Fax: 9843281